Ilse Werder für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt

Die Journalistin und Buchautorin Ilse Werder ist in diesen Tagen für ihre 60-jährige Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands geehrt worden. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde würdigte Wolfgang Walther, der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Hanau-Mitte, die Verdienste der 85-jährigen Jubilarin und überreichte die Ehrenurkunde des Parteivorstandes und eine goldene Brosche.

Die im nordhessischen Kassel geborene Ilse Werder trat im Januar 1951 in die SPD ein und engagierte sich als Weggefährtin von Elisabeth Selbert vor allem für die Rechte von Frauen. Als Mitbegründerin der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen und des Vereins "Frauen helfen Frauen", der Verbraucherberatung und der Beratungsstelle "Pro Familia" sowie des Hanauer Kulturvereins erweist sich die "Grande Dame der Kultur" bis heute als durchaus streitbar und kämpferisch im Dienst sozialer Gerechtigkeit, so der Ortsvereinsvorsitzende in seiner Dankesrede. Ausgezeichnet mit zahlreichen Preisen, darunter mit dem Kulturpreis des Main-Kinzig-Kreises und der August-Gaul-Plakette der Stadt Hanau, engagiert sich Ilse Werder noch heute in ihrem SPD-Ortsverein und kandidiert sogar für den künftigen Ortsbeirat Innenstadt./wa 



















































































-